Checkliste: Verkehrssicheres Fahrrad

Auswahl

Jeder Radler sollte im eigenen Interesse darauf achten, dass sein Fahrrad sicher und verkehrstauglich ist. Eltern sollten die Räder ihres Nachwuchses regelmäßig checken.

Vorgeschriebene Ausstattung:

  • Die Bremsen müssen unabhängig voneinander sein.

  • Die Klingel sollte „helltönend“ sein.

  • Der Dynamo sollte den Betrieb der Lichtanlage (Vorderlampe und Schlussleuchte) gewährleisten.

  • Der vordere Scheinwerfer soll weißes Licht erzeugen.

  • Der vordere Reflektor ist oft in die vordere Lampe integriert.

  • Es müssen insges. vier gelbe Speichenreflektoren („Katzenaugen“) sein. Alternative: Reflektierende weiße Streifen an beiden Reifen oder an den Speichen.

  • Jedes Pedal sollte mit zwei gelben Reflektoren versehen sein.

  • Die Ausstattung ist nach der Straßenverkehrszulassungsverordnung (StVZO) vorgeschrieben. Das Licht muss funktionieren – auch tagsüber. Sind Mängel vorhanden, darf das Fahrrad im öffentlichen Straßenverkehr nicht benutzt werden.

  • Ausnahme für Rennräder

    • Für Rennräder bis elf Kilo gelten Ausnahmen (§ 67 (11) StVZO). Beispiel: Anstelle der Lichtmaschine genügt eine Batterie. Scheinwerfer und Schlussleuchte brauchen nicht fest montiert zu sein, sind aber mitzuführen.

Empfohlene Ausstattung:

  • Tipps für Eltern

    • Eltern sollten bei ihren Kindern darauf achten, dass das Rad jeweils korrekt auf Körpergröße eingestellt ist. Kinder im Grundschulalter sollten mit beiden Fußspitzen gleichzeitig den. Boden erreichen können, wenn sie auf dem Sattel sitzen. Außerdem bei Kindern ein bunter Wimpel empfehlenswert, da sie aufgrund ihrer Größe oft erst sehr spät zu sehen sind. Räder von besonders kleinen Kindern sollten zudem möglichst einen Sicherheitslenker mit weichen, verdickten Enden haben. Diese Art von Lenker bietet einen besseren Schutz bei Stürzen.

  • Sicherheitscheck

    • Die Beleuchtungsanlage ist sehr störanfällig. Deshalb sollte sie regelmäßig kontrolliert werden. Zu prüfen sind:

Diese Checkliste ist als Orientierungshilfe im Alltag gedacht. Sie erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Es sind die – unser Meinung nach – wichtigsten Punkte zusammengefasst.