Die Zahnpflege-Checkliste

Auswahl

Die Zahnbürste ist das wichtigste Utensil zur Zahnpflege.

Die richtige Zahnbürste

  • Sie sollte diese Eigenschaften besitzen:

  • Richtwert: 2 bis 2,5 Zentimeter. Vorteil: So kommt man gut in alle Winkel der Mundhöhle.

  • Wichtig: Die Borsten sollten eine mittlere Härte und abgerundete Ecken aufweisen. Vorteil von Kunststoff- gegenüber Naturborsten: Bakterien können sich im künstlichen Material schlechter festsetzen.

  • Hinweis: Ob Sie eine Handzahnbürste oder eine elektrische Zahnbürste benutzen, macht für die Zahnpflege keinen Unterschied, solange die korrekte Putztechnik angewendet wird.

Die richtige Putztechnik

  • Putzen sollten Sie Zähne...

  • Besser noch ist es, die Zähne dreimal am Tag zu putzen – nach allen Hauptmahlzeiten.

  • Erklärung: KAI ist eine leicht zu merkende Kurzformel für die optimale Reihenfolge beim Zähneputzen. 1. Kauflächen, 2. Zähne außen, 3. Zähne innen. Die KAI-Technik sollte man sich einmal beim Zahnarzt in einer Prophylaxe-Sitzung zeigen lassen.

  • Empfehlungen: Eine „Zahnputz-Uhr“ hilft das Minimum von drei Minuten einzuhalten. Mit Interdental-Bürsten und/oder Zahnseide lassen sich Zahnzwischenräume optimal reinigen. Wichtig ist ihr Einsatz auch bei Zahnspangen oder festsitzendem Zahnersatz. Fluoridhaltige Zahnpasta macht den Zahnschmelz widerstandsfähiger gegen Säureattacken. Die Zunge zusätzlich am besten mit speziellen Schabern reinigen. Das schafft frischen Mundgeruch und verhindert die Belagbildung (Bakterien).

Pflegehinweise zur Zahnbürste

  • Sie sollten die Bürste immer...

  • Das Ausspülen sollte mit heißem Wasser erfolgen und sehr gründlich sein.

  • Wichtig: Die Zahnbürste sollte immer mit dem Kopf nach oben im Becher stehen.

  • Empfehlung: Der Austausch der Zahnbürste sollte etwa alle zwei Monate erfolgen. Nach Erkrankungen im Mund- und Rachenraum (z. B. Zahnfleischentzündungen, Erkältungen) sollten Sie die Bürste sofort wechseln.

Professionelle Zahnreinigung

  • Zahnärzte empfehlen zusätzlich eine professionelle Zahnreinigung – mindestens einmal im Jahr oder auch häufiger. Kosten: 50 bis 150 Euro.

Gesunde Ernährung – Gesunde Zähne

Zahnpflege bei Senioren

  • Für Senioren gibt es Zahnbürsten mit besonders handlichen Griffen. Wenn sie das Zähneputzen nicht mehr allein schaffen, sollten Angehörige oder Pflegekräfte helfen. In solchen Fällen sollte die SuperBrush-Bürste verwendet werden. Sie reinigt alle drei Zahnflächen zeitgleich.

  • Reinigung von Vollprothesen

    • Man sollte den Zahnersatz...

    • Tipp: Für die Reinigung des Zahnersatzes sollten eine Spezialzahnbürste und eine Spezialzahnpasta verwendet werden. Prothesenträger sollten zudem ihr Zahnfleisch täglich mit einer weichen Zahnbürste reinigen und massieren.

Diese Checkliste ist als Orientierungshilfe im Alltag gedacht. Sie erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Es sind die – unser Meinung nach – wichtigsten Kriterien zusammengefasst.